21 Tage Stoffwechselkur gesundes Abnehmen die Diät
 

Die Stoffwechselkur - sie ist gesund und effektiv

Wer selbst schon einmal eine Diät hielt, wurde mit deren Nachteilen konfrontiert. Schon die alleinige Nahrungsumstellung ist für die meisten Menschen mit Stress verbunden. Alte Ernährungsgewohnheiten schiebt man beiseite, um sich eine neue Lebensart anzueignen. Mit der Umstellung gehen Stimmungsschwankungen einher, die aus dem Gefühl des Zwangs sowie fehlenden Nährstoffen und möglichen Misserfolgen der Diät heraus entstehen. Die Nahrungsaufnahme gestaltet sich sehr einseitig und daher ungesund. Zudem kann ein Nährstoffmangel entstehen und der scheinbare Gewichtsverlust ist das Ergebnis schwindender Muskelmasse - ständiges Hungergefühl inbegriffen. Auch Wasserverlust trägt dazu bei. Das größte Problem bereitet den meisten Menschen der sogenannte Jojo-Effekt nach Beendigung der Diät. Sobald die Ernährung wieder die üblich ist, speichert der Körper Fettreserven, was zu erneuter Gewichtszunahme führt. Gesund und effektiv ist die Stoffwechselkur.

Die Stoffwechselkur in 21 Tagen - das sind die Vorteile dieser Diät - mit garantiertem Erfolg ohne den gefürchteten Jo Jo Effekt

Diese Kur ähnelt einer herkömmlichen Diät kaum. Patienten nehmen mit dieser Methode in vier unterschiedlichen Phasen ab, sodass sich der Körper nicht abrubt auf eine Situation einstellen muss und genügend Zeit bekommt, sich an das neue Lebensgefühl zu gewöhnen. Während dieser Zeit werden die Patienten Veränderungen ihres Körpers sowie ihrer Wahrnehmung, des Körpergefühls. Im Gegensatz zu anderen Diäten ist bei dieser 21 Tagen dauernden Diät der Genuss süßer und fettiger Lebensmittel erlaubt, sogar ein fester Bestandteil. In den ersten beiden Tagen des Abnehmprozesses, "lädt" man den Körper mit Energie für die kommende Zeit auf. Daher wird dieser Anfang auch als "Ladephase" bezeichnet, in der so viele Kalorien wie möglich aufgenommen werden sollen. Dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt und während der Folgezeit besonders viel Energie und Fett verbrannt. Des Weiteren verlieren Abnehmwillige mithilfe der Kur Fett, ohne gegen ein Hungergefühl ankämpfen zu müssen. Die Gewichtsreduktion geschieht in der Diätphase. Der Hypothalamus - eine Kammer im Zwischenhirn - empfängt hCG-Botenstoffe (körpereigene Proteine) und sendet eine Information an den Stoffwechsel, worauf die Fettverbrennung beginnt. Es empfiehlt sich der Verzicht auf Kohlenhydrate für die nächsten drei Wochen. So erhält man ein optimales Ergebnis. Auserwählte Vital- und Mikronährstoffe verhindern ein Schlappheitsgefühl, führen dem Körper wichtige Vitamine zu und unterstützen die Fettverbrennung. Weiterhin wird der Körper entgiftet und entsäuert. In der Stabilisierungsphase, stimmt sich der Körper auf das erreichte Gewicht ein und verhindert das Hungergefühl während der Stoffwechselkur. Das funktioniert durch eine stufenweise Erhöhung der Kalorienzufuhr bis zu der Menge, die Alter und Aktivität des Einzelnen betreffen. Allmählich werden gute Kohlenhydrate und ebensolche Fette aufgenommen, zum Beispiel in Form von Lachs und Avocado. Nudeln und Reis gehören zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf den Speiseplan. Ein wichtiges Element der Stoffwechselkur stellt die Erhaltungsphase dar, die nach Beendigung der Kur eine erneute Gewichtszunahme verhindert. Wichtig ist, den Kreislauf aktiv zu halten und viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Eine Trinkmenge von 1,5 bis 2 Litern Wasser wirkt unterstützend.

Gewichtsverlust und andere Gewinne

Die Stoffwechselkur bietet Abnehmwilligen die Möglichkeit, ihr Gewicht auf gesunde Weise zu reduzieren, ohne zu hungern. Des Weiteren bietet sich die Gelegenheit, mit einem interessanten Aufgabenbereiche Geld zu verdienen. Wer Freunde und Bekannte hat, die Interesse haben und auf gleiche Weise Gewicht mit der Stoffwechsel reduzieren möchten, wird belohnt.

 
onlinestreet.de

Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
Ernährung » Diät

Auch in dieser Besten-Liste sind wir.